Miteinander statt gegeneinander – auch in Europa

   

Fotos: (Urheberrechtlich: Staatssekretärin Müntefering )

„Der DGB Marl ruft zusammen mit dem Evangelischen Kirchenkreis Recklinghausen, der Katholischen Pfarrgemeinde Sankt Franziskus Marl, der Pfarrei Heilige Edith Stein, der christlich-islamischen Arbeitsgemeinschaft Marl und den Einzelgewerkschaften IGBCE, IG Bau, ver.di, EVG, GEW, GDP, IG Metall und NGG zu einem ökonomischen
Gottesdienst für ein solidarisches Europa auf. Das Motto: „Hand in Hand gegen Flächenbrand. Der Mensch im Mittelpunkt“.

Weiterlesen

Veranstaltungsplan 19. Abrahamsfest 2019

Thema „Frieden – der Kulturen, Religionen und Völker“

Schirmherr: Lorenz Bekchardt (Köln/Bonn)

PHASE 1 „MEILENSTEIN 1“: AUFTAKT: MEHRERE WECKRUFE  

1.1. Auftakt im Kreis Recklinghausen: „Harmonien des Friedens – Gesang, Klang und Reden am Buffet“.  Sonntag, 15. Sept. 2019, 17 – 19  Uhr Ort: Synagoge: Am Polizeipräsidium 3, 45657 Recklinghausen.

1.2. Familiennachmittag ab 12 Jahre am So 29. Sept. 2019, 15 – 17 Uhr in der Scharounschule, dort im Kinoraum = „Studio“und im Foyer.

1.3 Als Schirmherr: Lorenz Beckhardt (Köln): „Wir leben vorwärts und erkennen rückwärts. Meine Einsichten und Überzeugungen für Frieden“. MO 23. Sept. 2019, 19.00 – 21.00 Uhr. Ort: Pfarrheim St. Josef. Bergstr. , 45770 Marl-Drewer

Weiterlesen

Nachruf: Frederico Engel

Am 6. April 2019 starb im hohen Alter von beinahe 95 Jahren Dr. Frederico Engel und er wurde am 12. April 2019 in Marl beerdigt. Er war Chemiker und Vorstandsmitglied der CWH und Hüls AG, seit 2 Jahren Stadtplakettenträger 
Marls. Er und seine 2015 verstorbene Ehefrau Rosemarie Engel haben 1990 die Engel-Stiftung Marl gegründet. In den letzten Jahren förderte die Engel Stiftung auch das Abrahamsfest und das Begegnungsfest zum Antirassismustag der UNO. Wir sind dankbar für die auch inhaltlich förderliche Begleitung unserer Arbeit – in zahlreichen Gesprächen und Begegnungen. Auf der Todesanzeige grüßt Rainer Maria Rilke: „Ich lebe mein Leben in wachsenden Ringen, die sich über die Dinge zieh´n. Ich werde den letzten vielleicht nicht vollbringen, aber versuchen will ich ihn.“

„Du und ich – Wir reichen uns die Hände“ Antirassismustag jährt sich zum 25. Mal / Staatssekretärin Serap Güler gratuliert

Quelle für Bericht und alle Fotos: Stadt Marl, Abteilung Kommunikation & Medien/Rabea Effelsberg 

In einer der 30 AGs ging es um das Thema „Wir stürmen die Türme in Marl“. 7 Jugendliche nahmen teil und erkundeten zusammen mit Hartmut Dreier den Kirchturm der Pauluskirche, das Minarett der Fatih-Moschee und einen der beiden Rathaustürme. Überall wurden sie herzlich empfangen, in der Pauluskirche durch Küster Ralf Gerbersmann,  in der Fatih-Moschee  durch Vorstandsmitglied Celalettin Tabak und im Rathaus durch Iris Matheus und Rabea Effelsberg von der Abteilung Kommunikation und Medien.