• 200 Menschen feierten am Sonntag, 1. März 2020 \"Masleniza\"