1. Abrahamsfest Marl Kreis Recklinghausen

www.abrahamsfest-marl.de                                                              Marl, 20.10.2019

 

Presseankündigung:

Für Dienstag, 22. Oktober 2019, 18 bis ca 20 Uhr lädt die Jüdische Kultusgemeinde Kreis Recklinghausen in die Synagoge herzlich ein. Dort ist das Fest „Simchat Thora“ – es hat einen freudigen Charakter, ist öffentlich für Interessierte und steht auch im Zusammenhang mit dem 19. Abrahamsfest in diesem Herbst 2019.

Simchat Thora hat folgenden Inhalt: an diesem Tag ist der letzte Text der Thora, d.h. der fünf Bücher Mose erreicht und wird vorgelesen, nachdem das Jahr über diese fünf Bücher Mose, d.h. die Thora von Anfang bis Ende gelesen wurden. An diesem Abend wird nach der Vorlesung die Thorarolle feierlich durch die Synagoge getragen.  „Simchat Thora“ heißt  auch „Fest der Thorafreude“. In diesem festlich-erfreulich-fröhlichen Sinn findet der Abend von 18 – ca 20 Uhr in den Räumlichkeiten der Synagoge, Am Polizeipräsidium 3, 45657 Recklinghausen statt. Kinder bekommen Süßigkeiten. Mit andern Worten: auch Kinder und Jugendliche sind herzlich willkommen.

Gez. Hartmut Dreier – im Namen der Einladenden der Jüdischen Kultusgemeinde  und der 3 Sprecherinnnen 19.Abrahamsfest: Lilia Vishnevetzska, Beatrix Ries und Intisar Saif.

 

Meininger Tageblatt

 

WORTE ZUR LANDTAGSWAHL von Pfarrer Paul Oestreicher, Ehrenbürger Meiningens

 

In meinem Geburtsjahr 1931 befand sich die Weimarer Republik in einer schweren Krise. Die Demokratie war in tödlicher Gefahr. Thüringen, das Land meiner Geburt, war ein bedeutendes Exerzierfeld für die aufstrebende Nazi Partei. Im Thüringer Landtag erklomm Hitlers Folgsmann Wilhelm Frick als erster Nazi einen Ministerposten. Es dauerte nicht lang bis, im Jahr1933, the Partei alle Macht an sich riss. Sieg Heil hallte es durch die deutschen Länder.

Diese gruppe "soma" wirkt auch beim Gastmahl im Rathaus Marl zum Abschluss des 19. Abrahamsfestes am MI 11. Dez. 2019 von 18 - 21 Uhr mit - zusammen mit weiteren Gruppen aus den drei Religionen, Jung und Alt. Sie bringen dann zwar nur wenige Lieder, denn auch andere sind beteiligt.

Die Gruppe SOMA bedankt sich bei ihrem Publikum! 

„SOMA, Lyrik, leise Lieder“

50 Jahre NGL in Marl

Das Konzert am 28.09.2019 in der Herz-Jesu-Kirche.

Liebe Freunde und Verantwortliche der Jüdischen Kultusgemeinde Kreis RE:

Wir trauern mit Euch/mit Ihnen. Wir grüßen von Herzen zum Jom Kippur und
sind dankbar für unsere gute langjährige Zusammenarbeit. Niemand kann
uns trennen. Wenn es einem schlecht geht, leiden wir anderen mit.

Herzliche Grüße von uns allen, Hartmut Dreier

 

 

Marl, 9.Oktober 2019

Christlich-Islamische Arbeitsgemeinschaft/19.Abrahamsfest Marl (www.ciag-marl.de sowie: abrahamsfest-marl.de)

Erklärung  zum Terror in Halle/Saale: Hass tötet – Hass überwinden

Am höchsten Jüdischen Feiertag  Jom Kippur am Mittwoch, 9. Oktober 2019, hat ein Rechtsextremistischer Mann in Halle an der Saale Menschen getötet und schwer verletzt, dazu hat er Stadt und Land  in Schrecken versetzt mit Wirkung weltweit. Der Täter kam in kriegerischer Armeeuniform, mit Granaten, Gewehr, mit Brandsätzen und er filme sein Verbrechen mit einer Helm-Kamera. Seine „Botschaften“  gegen Juden, gegen Frauengleichberechtigung und gegen Ausländer  erschrecken zutiefst. Sein Wüten an der Synagogentür und am Tor des jüdischen Friedhofes sowie sein Morden  anschließend im Döner-Restaurant sind entsetzlich.

Die Tür zur Synagoge war durch die jüdische Gemeinde von innen gesichert, sonst wäre es zu einer noch schlimmeren Bluttat  gekommen. Die Polizei kam offenbar recht spät.

Kann ein Einzelner das alles vorbereiten und anrichten? 

Längst sind die Hass erfüllten Worte auch hierzulande unerträglich. Sie erfüllen sogar Parlamente. Worte führen zu Taten. Das sollte uns alle erschrecken und warnen. Erst recht vor dem Hintergrund der deutschen Geschichte!

Jom Kippur ist ein Tag des Fastens, der Besinnung und Versöhnung.

Wir bemühen uns hier am Ort um Besinnung, gute Nachbarschaft, Respekt und Zusammenarbeit – seit 1984 in der CIAG Marl (=Christlich-Islamische Arbeitsgemeinschaft Marl),seit 2001 im jährlichen Abrahamsfest der Juden, Christen und Muslime – mit vielen besonnenen Menschen, mit Jung und Alt. Daran halten wir fest und verbreitern weiterhin und verstärkt Nachbarschaft, Freundschaft und Zusammenarbeit. Entsprechend dem Leitthema des diesjährigen 19. Abrahamsfestes 2019: „Frieden – der Kulturen, Religionen und Völker“

Gez. Die drei Sprecherinnen, Monatsplenum am 9.Okt. 2019

www.ciag-marl.de/abrahamsfest-marl.de

  

  

Fotos: Ralf Deinl, Medienhaus Bauer/Marler Zeitung

19. Abrahamsfest Marl 24. Sept. 2019

Pressebericht:

Deutlicher Weckruf: „Wer die Vergangenheit begreift, gewinnt die Zukunft“.

Am 23. Sept. 2019 wurden auch die letzten Stühle voll, als Lorenz Beckhardt (Schirmherr des 19. Abrahamsfestes Marl Herbst 2019) zum Thema sprach „Wer die Vergangenheit begreift, gewinnt die Zukunft“. Im Gemeindezentrum an der Herz Jesu Kirche am Markt in Marl-Hüls wurden die letzten Stühle aus den Ecken geholt, weil der Andrang so groß war. Beckhardt ist Wissenschaftsredakteur beim WDR und Autor des Buches „Der Jude mit dem Hakenkreuz. Meine deutsche Familie“ (2014).