Im Rahmen eines Abrahamsfestes luden die Jüdische Kultusgemeinde Kreis RE
und das 19. Abrahamsfest erstmalig zum Fest "Simchat Thora" am 22. Okt.
2019 in die Synagoge in RE ein. Dieses Mal kamen bemerkenswert zahlreich
die Menschen zusammen. Dr. Mark Gutkin, Vorsitzender der Jüdischen
Kultusgemeinde Kreis RE, meinte zum Abscheid: "So machen wir es in den
nächsten Jahren weiter, gemeinsam mit dem Abrahamsfest. Wir ergänzen
künftig noch ein anschliessendes Beisammensein bei Getränken und
Gesprächen". Die teilnehmenden Nicht-Juden waren erfreut über die
fröhliche Atmosphäre von Simchat Thora, zu Deutsch: "Fest der
Thorafreude". An diesem Tag ist der letzte Abschnitt der Lesung aus der
Thora erreicht. Am kommenden Sabbat wird die Thora wieder abschnittsweise
von vorne an verlesen. Gemeindeglieder tragen an "Simchat Thora" die
Thorarollen singend mit Tanzschritten durch die Synagoge. Bonbons werden
in die Gemeinde geworfen, Kinder werden mit Süßigkeiten beschenkt.
Die Fotos der Fotogalerie zeigen etwas von der Fröhlichkeit dieses Tages.