Foto: Alexander Libkin, Recklinghausen (mehr im Fotoalbum)

Am vorigen Sonntag, 15. Sept. 2019 trafen sich ca 230 Personen in der Synagoge in Recklinghausen, es die Synagoge für den ganzen Kreis Recklinghausen. Im Anschluss an das einstündige Programm ging es am koscheren Buffet vor dem Gebäude noch lange weiter - bei windstillem, warmen Abendsonnenschein. Alles passte.

Es sollte so sein als ein Zeichen der Hoffnung in einer unfriedlichen Welt mit den Kriegen, Eskalationen und auch innergesellschaftlicher Zerrissenheit.Entsprechend dem Motto dies diesjährigen 19.Abrahamsfestes: "Frieden - der Kulturen, Religionen und Völker." Neugierig machte das Motto vom Auftakt: "Harmonien des Friedens."

 Nach dem Grußwort von Dr. Mark Gutkin (Vors. der Jüdischen Kultusgemeinde Kreis RE) musizierte mit Gesang und Instrumenten der Christliche Ökumenische Kinder- und Jugendchor der Ev.Stadtkirchengemeinde/Pauluskirche Marl und der kath. Pfarrei Hl. Edith Stein/St.Michael Marl (Leitung: Nicole Ahlert). Dann folgte ein Grußwort von Georg Möllers (Stadt Recklinghausen). Danach erklang   das Vokalensemble der Jüdischen Kultusgemeinde Kreis Recklinghausen(Leitung: Nikolai Miassojedow). Nach einigen Erklärungen durch die Moderation zur Idee des Abrahamsfestes sang der Muslimische Ilahi-Chor Yunus Emre Moschee Marl (Leitung: Selcuk Ismailoglu). Abschließend stimmte Vorbeter Kantor Isaac Tourgman Segen und Gesang an und er lud ein zum anschließenden Buffet. Die Moderation lag bei dem 17-jährigen Schüler Maxim Kupermann von der Jüdischen Kultusgemeinde. 

Der Auftakt fand ein weiteres Mal statt in Kooperation und mit Förderung des Abrahamischen Forums in Deutschland e.V. (Darmstadt) (mit Förderung durch das Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat, Berlin, auf Beschluss des Deutschen Bundestages, Berlin). Sowie der Dr. Buhmann Stiftung für interreligiöse Verständigung. Im übrigen wird das ganze 19. Abrahamsfest Marl (Kreis Recklinghausen) gefördert vom: Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration NRW, Stadt Marl,‚Ev. Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Recklinghausen, Ev. Kirche von Westfalen, Kath. Bistum Münster/W, Engel Stiftung Marl, GEW NRW, Sparkasse Vest Recklinghausen, Volksbank Marl-Recklinghausen.

Dei nächste Veranstaltung ist am MO 23. Sept. 2019: Lorenz Beckhardt (Köln/Bonn): "Wer die Vergangenheit begreift, gewinnt die Zukunft. Mein Verständnis für Frieden in Europa und der Welt". Ort: Pfarrheim Herz Jesu, Friedrichstr. 25, 45772 Marl-Hüls.Uhrzeit: 19 - ca 21 Uhr. Freier Eintritt.