Drucken
Kategorie: Uncategorised

 Motto am 03. April 2019: „Du und ich – wir reichen uns die Hände“

„Du und ich – wir reichen uns die Hände“ ist das Motto des diesjährigen 25.Begegnungsfestes der Marler Schulen. Anlässlich des heutigen UN-Antirassismus- Tages treffen sich etwa 300 Kinder des sechsten Jahrgangs.  Egal von welcher Schule sie kommen, welche Hautfarbe, Religion oder Nationalität sie haben, beim Spielen, Basteln, Musizieren, Kochen und Diskutieren „reichen wir uns die Hände“. Wichtig ist, dass man zusammenkommt, sich kennenlernt, miteinander spricht. „Nur so kann man Vorurteile voreinander abbauen“, sagt Organisatorin Johanna Pesch  und Mitorganisator Klaus-Dieter Hein ergänzt: „Nur so nutzt man die Chance, friedlich miteinander zu leben, freundlich und ohne Vorbehalte miteinander umzugehen.“

 Veranstaltet von den Marler Schulen, dem Marler Weltzentrum und der Christlich-Islamischen Arbeitsgemeinschaft und der Stadt Marl begegnen sich die Kinder am 03. April 2019 in der Martin Luther-King-Schule. Schirmherr Bürgermeister Arndt wird das Fest traditionell eröffnen. Zum Jubiläumsfest unterstützt ihn Serap Güler, Staatssekretärin für Integration im Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen und „Schule ohne Rassismus“- Patin der Martin-Luther-King-Schule.

Frau Güler und Herr Arndt werden sich außerdem an einer Diskussion mit älteren Schülerinnen und Schülern beteiligen und den Start für eine Ballonaktion geben.

 

Attachments:
Download this file (Ablauf des Tages.pdf)Ablauf des Tages.pdf[ ]638 kB