Quelle: KCID Koordinierungsrat des Christlich-Islamischen Dialogs in
Deutschland, dessen Gründungsmitglied die CIAG Marl ist.


Grußwort zum Ramadan 2018
16. Mai 2018

Liebe muslimische Schwestern und Brüder,

heute beginnen Sie im Ramadan Ihr tägliches Fasten.

Damit erinnern Sie auch Christinnen und Christen an die Jahrhunderte alte
Fastentradition in der christlichen und jüdischen Überlieferung. In den
vom Christentum geprägten Kulturen ist das Fasten der Gläubigen eher auf
dem Rückzug. Schon lange verzichten wir eher auf einzelne Speisen wie
Fleisch oder Süßigkeiten, aber selten fasten wir radikal und essen mal
einen Tag lang gar nichts. So verweisen uns Dialog und Begegnung mit Ihnen
auf unsere eigenen Wurzeln und Schätze.

PA: Neu: weltweiter "Tag des Zusammenlebens" am Mittwoch 16. Mai - Marler 
Praxis im weltweiten Friedenszusammenhang: 

Auch in Marl gibt es Aktivität im Sinne des "Tages des Zusammenlebens", 
den die UNO  seit Herbst 2017 jeweils weltweit für den 16. Mai eines 
Jahres ausgerufen hat. Zwei Beispiele: In der Scharounschule Marl treffen 
sich am MI 16. Mai um 17.30 Uhr Aktive aus Schulen, den religiösen 
Gemeinden der Juden, Christen und Muslime, um den Familien-Nachmittag am 
23. September 2018 beim kommenden 18. Abrahamsfest zum Thema 
"Kinder!Kinder" vorzubereiten. Am Vorabend des 16. Mai, also am 15. Mai 
sind interessierte Erwachsene ins Abraham-Haus, Karl Liebknecht Str. 10, 
Marl-Drewer in der Zeit von 18 - 21 Uhr eingeladen, um aus erster Hand - 
von Juden, Christen und Muslime selber - zu erfahren, was ihr Glauben und 
Leben ausmacht, was sie gemeinsam haben und was sie unterscheidet (vor 
wenigen Tagen präsentierten die gleichen Aktiven das Abraham Haus auch 
beim Katholikentag in Münster). 

CIAG- Marl                                                                                 Marl, den 07.05.2018

Team des Abrahamhaus

Karl-Liebknecht-Straße 10

45770 Marl

 

Teamerin: Beatrix Ries

Begonienstraße 9

45772 Marl

 

Das Abrahamhaus in Marl – Einblicke und Diskussionen zum Judentum, Christentum und Islam – Zwei Veranstaltungsorte

Gleich zu 2 Veranstaltungen erwarten die Teamer des Abrahamhauses interessierte Gäste in den nächten Tagen:

Jesus spielt im Koran eine bedeutsame Rolle: In insgesamt 108 Versen in 15 verschiedenen Suren wird er direkt erwähnt. Im Buch „Der Andere Prophet. Jesus im Koran“, das am 18. April im Herder-Verlag (Freiburg) erschienen ist, kommt der christliche Theologe Klaus von Stosch (Paderborn) gemeinsam mit seinem muslimischen Kollegen Mouhanad Khorchide (Münster) zu interessanten Ergebnissen: Beispielsweise beinhaltet der Koran den Wissenschaftlern zufolge viel weniger Polemik gegen das Christentum als bisher angenommen.